Auch elektrisch!

Die elektrische Tretunterstützung ist neu im Bereich der Mehrpersonenfahrräder. Mit dem starken Motor und der 10 Ampere Batterie wird das Treten angenehm unterstützt und das Fahren zu einem leichten Vergnügen. Nicht nur für Gesunde, sondern auch im Sektor der Behinderteneinrichtungen ist das Quattrocycle (für 4 Personen) oder das Quattrotour (für 2 Personen) mit elektrischer Tretunterstützung ideal. Eine einzelne Begleitperson kann mit bis zu drei körperlich oder geistig eingeschränkten Personen fahren.

Seit 2012 können das Quattrocycle und das Quattrotour mit elektrischer Tretunterstützung bestellt werden. Die folgenden Bilder zeigen Ihnen die einzelnen Bauteile der elektrischen Unterstützung:

Drehzahlgeber:

Der Drehzahlgeber misst die Tretgeschwindigkeit. Der Elektromotor wird nur aktiviert, wenn die Pedale tatsächlich bewegt werden. Somit bleiben das Quattrocycle und das Quattrotour rechtlich ein Fahrrad. Es ist weder ein Führerschein, noch eine Zulassung notwendig.

Motor:

Der Motor hat eine Leistung von 1000 Watt oder 250 Watt pro Person. Der Antrieb erfolgt mit einer separaten Kette.

Batterie:

Die Batterie befindet sich unter dem Gepäckträger montiert. Der Akku ist ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 10 Ah 48V. Das System kommt mit Ladegerät.


Geschwindigkeit und Reichweite

Die Quattrocycle mit elektrischer Unterstützung hat eine maximale Geschwindigkeit von 25 Kilometern pro Stunde.

Mit einer vollen Batterie können Sie fahren 25 km fahren.

Die oben genannte Abstand ist nicht garantiert, es ist sehr abhängig von der Belastung des Fahrrads, geliefert Pedale Mühe der Reiter, der Luftdruck in den Reifen, Straßen-und Windbedingungen. Wenn der Bereich nicht ausreichend ist, können Sie immer eine zweite Batterie mitnehmen. Der Akku kann leicht ausgetauscht werden.


Motor
Logon